Hansagruppe Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung Mandantenbrief

Hansagruppe – Mandanteninformation März 2021

Sehr geehrte Mandanten der Hansagruppe,

auch der März bringt wieder einige interessante steuerliche Themen hervor, die wir in unseren Informationen aufgreifen möchten.

Ein immer wieder angesprochenes Thema in der Literatur sind Photovoltaikanlagen, die auf privaten Immobilien installiert wurden. Unsere Mandanteninformationen beinhalten ein interessantes Urteil des FG Thüringen zur Verlustverrechnung.

Es gibt auch Positives von der Gesetzgebungsseite zu berichten. Ab dem Jahr 2021 wurde der Solidaritätszuschlag für die meisten Steuerpflichtigen abgeschafft. Der Artikel beschreibt genauer, welche Steuerpflichtigen davon profitieren.

Wenn wir es alle auch nicht geglaubt haben, der Brexit ist vollzogen. In der der aktuellen Mandanteninformation wird auf ein paar umsatzsteuerliche Besonderheiten für Lieferungen und Leistungen rund um den 31. Dezember 2020 eingegangen.

Die Coronapandemie hat uns jetzt fast ein Jahr im Griff. Am 14. Februar 2021 hatten wir Sie über die Neuerungen zur Überbrückungshilfe III und neuen Möglichkeiten zu den November- und Dezemberhilfen informiert. In den letzten Tagen erreichen uns immer wieder Anrufe, dass entgegen der Pressemitteilungen, die November- und Dezemberhilfen noch nicht ausgezahlt wurden. Wir haben versucht von der Bezirksregierung Köln Auskünfte über den Bearbeitungsstand einzelner Anträge zu bekommen, was jedoch nicht erfolgreich war. Leider haben wir keinen Einfluss auf die Bearbeitung und können aktuell nur bestätigen, dass noch zahlreiche Anträge nicht bearbeitet wurden.

Wie immer kann dieser Newsletter eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Wenn Sie zu einzelnen Punkten Fragen haben oder wir Sie bei der Beantragung der Beihilfen unterstützen sollen, sprechen Sie uns bitte an.